• 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
  1. Die vorliegenden Bestimmungen („Bestimmungen”) enthalten die Bedingungen für den Verkauf über den Online-Shop unter com by FerrumLabs S.A.
    mit Sitz in Warschau, ul. Puławska 12/3, 02-566 Warschau, PolenNIP
    : PL521393009, KRS: 0000902960, E-Mail Adresse: contact@truemenskincare.com – im Folgenden als „Unternehmen” bezeichnet.
  2. Das Reglement bildet einen integralen Bestandteil des zwischen der Gesellschaft und dem Käufer abgeschlossenen Kaufvertrags.
  3. Bestellungen für den Online-Store können über com aufgegeben werden.
  4. Diese Vorschriften legen fest:
    1. Art und Umfang der Leistungen des Online-Shops unter der Internetadresse com, im Folgenden „Service” oder „Online-Shop” genannt;
    2. die Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen, die auf elektronischem Wege über die Website erbracht werden;
    3. Beschwerdeverfahren;
    4. Bedingungen für den Abschluss und die Beendigung eines Kaufvertrags über die auf der Website angebotenen Produkte.
  5. Die Geschäftsordnung wird auf der Website so zur Verfügung gestellt, dass es jederzeit möglich ist, ihren Inhalt zu erhalten, zu reproduzieren und zu bewahren, indem man sie ausdruckt oder auf einem Datenträger speichert.
  • 2 DEFINITIONEN

Die in den Vorschriften verwendeten Begriffe bedeuten:

  1. Online-Store – Der Online-Store des Unternehmens, der unter com betrieben wird,
  2. Verkäufer, Dienstleister, Administrator – Unternehmen;
  3. Arbeitstage – Tage von Montag bis Freitag, ausgenommen Feiertage, die auf diese Tage fallen;
  4. Lieferant – Polnische Post oder Kurierdienst, den der Verkäufer mit der Lieferung der bestellten Ware an den Käufer beauftragt hat, nachdem er die Bestellung aufgegeben hat;
  5. Käufer – jede natürliche oder juristische Person oder Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die eine Partei des Kaufvertrags ist;
  6. Verbraucher – eine natürliche Person, die die Ware in einem Umfang kauft, der nicht direkt mit ihrer wirtschaftlichen oder beruflichen Tätigkeit verbunden ist;
  7. Waren – alle Produkte, die vom Verkäufer auf der Website com zum Verkauf angeboten werden,
  8. Formular – ein vom Käufer ausgefülltes und an den Verkäufer gesendetes Bestellformular in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vorschriften;
  9. Warenkorb – ein Element der Software des Internetshops, das dem Käufer ermöglicht, Waren auszuwählen;
  10. Kaufvertrag – der Kaufvertrag über die Waren, der zwischen dem Unternehmen und dem Käufer in Übereinstimmung mit diesen Bestimmungen abgeschlossen wurde;
  11. Bestellung – eine Bestellung, die der Käufer dem Verkäufer durch das Senden eines Formulars erteilt;
  12. Zivilgesetzbuch – das Gesetz vom 23. April 1964 Zivilgesetzbuch (d.h. vom 9. Februar 2017, Gesetzblatt 2017, Pos. 459);
  13. Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten – Gesetz vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten;
  14. Zivilprozessordnung – das Gesetz vom 17. November 1964, Zivilprozessordnung;
  15. Verbraucherrechtegesetz – Gesetz vom Mai 2014.
  16. RODO- Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)
  • 3 ABSCHLUSS DES VERTRAGES
  1. Auf der Grundlage der Bestimmungen stellt das Unternehmen im Rahmen des Online-Shops com den Käufern Dienstleistungen zur Verfügung, die es ihnen ermöglichen, Waren zu kaufen.
  2. Der Verwalter der Website erbringt Dienstleistungen auf elektronischem Wege im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege in Übereinstimmung mit dem Verhaltenskodex gemäß Artikel 2 Absatz 5 des Gesetzes vom 23. August 2007 über die Bekämpfung unlauterer Marktpraktiken (GBl. 2007 Nr. 171 Pos. 1206; mit Änderungen).
  3. Mit Hilfe der Website erbringt der Administrator elektronische Dienstleistungen, die darin bestehen
  4. Kunden die Möglichkeit zu geben, Aufträge zu erteilen und Kaufverträge abzuschließen, und zwar zu den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Bedingungen;
  5. Erhalt des Newsletters mit Marketinginformationen, insbesondere mit Handelsinformationen über die Dienstleistungen des Administrators und der kooperierenden Unternehmen,
  6. Erhalt von Marketinginformationen vom Administrator, insbesondere von Handelsinformationen über die Dienstleistungen des Administrators und der kooperierenden Unternehmen.
  7. Vor dem Abschluss eines Kaufvertrages wählt der Käufer die im com Online Shop verfügbaren Waren aus, indem er sie in den Warenkorb legt, das Formular ausfüllt, die Bestimmungen und die Datenschutzpolitik akzeptiert und über die Zahlungsweise für die in den Warenkorb gelegten Waren entscheidet. Anschließend sendet der Verkäufer über eine E-Mail-Nachricht an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse die in Artikel 12(1) des Gesetzes über die Rechte der Verbraucher aufgeführten Informationen.
  8. Der Abschluss des Kaufvertrages erfolgt durch die Bestätigung der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer, die vom Käufer in Form eines ausgefüllten Formulars übermittelt wird.
  9. Die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer erfolgt auf elektronischem Wege, spätestens innerhalb von 2 (zwei) Arbeitstagen ab Registrierung der Bestellung. Formulare, die an Samstagen und Feiertagen versendet werden, werden vom Verkäufer am ersten auf diese Tage folgenden Werktag zur Bestätigung registriert.
  10. Nach der Bestätigung der Bestellung ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer per Post ein Schreiben zuzusenden, das alle im Artikel 12.1 des Gesetzes über die Rechte des Verbrauchers genannten Informationen enthält. Das Schreiben wird dem Käufer spätestens am Tag der Lieferung der bestellten Ware zugestellt.
  11. Der Verkäufer kann die Bestätigung einer Bestellung ablehnen, wenn er durch den Inhalt der Bestellung begründete Zweifel an der Richtigkeit des Ausfüllens oder der Genauigkeit der im Formular enthaltenen Angaben hat.
  12. Die Bestellung erfolgt, nachdem der Kunde die folgenden Handlungen gemeinsam durchgeführt hat:
  13. das Ausfüllen des Bestellformulars; und
  14. auf der Website-Seite nach dem Ausfüllen des Bestellformulars in das Feld „Zahlungspflichtig bestellen” klicken. BESTELLUNG”.
  15. Das Bestellformular verlangt vom Kunden die Angabe der folgenden Kundendaten:
  16. E-Mail-Korrespondenzadresse;
  17. Name;
  18. Namen;
  19. Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Ort, Postleitzahl, Land);
  20. Telefon;
  21. Anweisungen zur Ausstellung einer Umsatzsteuerrechnung durch den Verkäufer;
  22. Erteilt der Kunde dem Verkäufer den Auftrag, eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer auszustellen, so ist dies zusätzlich vom Kunden anzugeben:
  23. Firmennamen;
  24. NIP;
  25. PESEL-Nummer, im Falle einer individuellen Geschäftstätigkeit;
  26. Geschäftsadresse (Straße, Hausnummer, Grundstücksnummer, Ortschaft, Postleitzahl, Bundesland).
  27. Darüber hinaus erfordert das Bestellformular die Angabe von Daten, die den Kaufvertrag betreffen:
  28. Der Name des Produkts, der durch Hinzufügen des Produkts zum Warenkorb erfolgt;
  29. Mengen der einzelnen Produkte;
  30. Die Art der Lieferung der Produkte;
  31. Art der Bezahlung.
  • 4 PRICE
  1. Die Parteien sind an den im Formular angegebenen Preis zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer gebunden.
  2. Die Preise der auf der Website com angebotenen Waren sind in polnischen Zloty brutto angegeben.
  3. Die Preise der Waren auf com Website angeboten, enthalten nicht die Kosten für die Lieferung. Die Lieferkosten hängen von der Art der Lieferung des Produkts, vom Wert und Umfang der Bestellung ab und werden angegeben, wenn der Kunde die Art der Lieferung des Produkts wählt.
  4. Die Gesamtkosten der Bestellung (Preis der Produkte zusammen mit den Lieferkosten) werden im Warenkorb angegeben, bevor der Kunde die Bestellung aufgibt
  • 5 ART UND DATUM DER ZAHLUNG
  1. Der Käufer kann die Zahlungsart aus den folgenden wählen:
  2. durch Überweisung auf das in § 1 Abs. 1 der Bedingungen angegebene Konto, im Überweisungstitel gibt der Auftraggeber die Nummer der Bestellung an.
  3. Elektronische und Kreditkartenzahlungen über PayU.pl;
  4. Die Zahlung erfolgt bei Auftragserteilung.
  5. Eine Umsatzsteuerrechnung oder ein Steuerbeleg ist ein Verkaufsnachweis. Auf Wunsch des Käufers wird eine Umsatzsteuerrechnung oder ein Steuerbeleg mit der angegebenen NIP-Nummer des Käufers ausgestellt.
  6. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung zu stornieren (d.h. vom Vertrag zurückzutreten), wenn innerhalb von 10 (zehn) Tagen nach Bestätigung der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer die Zahlung für die bestellte Ware nicht auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wird. Der Verkäufer wird den Käufer unverzüglich über die Stornierung der Bestellung per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene Adresse informieren.
  • 6 LIEFERUNG
  1. Die Lieferung der Ware erfolgt auf dem Gebiet Polens und außerhalb des Gebiets Polens gemäß den Bedingungen der Leistungserbringung durch den Lieferanten. Die Lieferzeit beträgt je nach Liefergebiet 2 (zwei) bis 20 (zwanzig) Werktage ab Auftragsbestätigung, es sei denn, es liegen Umstände vor, die in § 5, Abs. 4 der Vorschriften genannt sind. Die durchschnittliche Lieferzeit der Ware auf dem Territorium Polens beträgt 2 Arbeitstage und im Falle des Versands einer Bestellung in eines der Länder der Europäischen Union – 4 Arbeitstage.
  2. Die Waren werden dem Käufer an den im Formular angegebenen Ort geliefert.
  3. Die Kosten für die Lieferung der Waren trägt der Käufer in der Höhe, die ihm im Rahmen der Bestellung mitgeteilt wurde.
  4. Falls der Verkäufer nicht in der Lage ist, die in § 6.1 der Vorschriften genannte Verpflichtung zu erfüllen, ist er verpflichtet, den Käufer über diese Tatsache zu informieren, wobei er die Umstände angibt, die die Ausführung der Warenlieferung zum angegebenen Termin verhindern, und, falls möglich, über einen neuen Termin der Warenlieferung zu informieren.
  5. Bei der Abholung der Sendung beim Lieferanten ist der Käufer verpflichtet, den Inhalt der Sendung zu überprüfen und im Falle einer Unvollständigkeit oder mechanischen Beschädigung in Anwesenheit eines Vertreters des Lieferanten ein Schadensprotokoll in zwei identischen Exemplaren zu erstellen, das von beiden Personen unterschrieben wird, von denen er eines bei sich belässt und das andere einem Vertreter des Lieferanten zur Übergabe an den Verkäufer übergibt. Die Erstellung eines Gutachtens nach den vorstehenden Bestimmungen ist eine notwendige Voraussetzung für die Verfolgung von Ansprüchen des Käufers.
  6. Im Falle eines Verzugs bei der Abnahme der Waren durch den Käufer sind die Kosten für die erneute Lieferung der Waren vom Käufer zu tragen.
  7. Für alle in diesen Lieferbedingungen nicht geregelten Angelegenheiten gelten die Leistungsbedingungen des Lieferanten.
  • 7 NICHTVERFÜGBARKEIT VON WAREN

Wenn der Verkäufer die Leistung für den Käufer wegen Nichtverfügbarkeit der Ware nicht erfüllen kann, ist er verpflichtet, den Käufer darüber unverzüglich (spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum des Abschlusses des Kaufvertrags) zu informieren und ihm den für den Verkauf der Ware erhaltenen Preis in voller Höhe, zusammen mit den Lieferkosten, zurückzugeben, es sei denn, die Parteien haben etwas anderes vereinbart.

  • 8 BESCHWERDEN
  1. Im Falle von physischen oder rechtlichen Mängeln der Ware kann der Käufer eine Reklamation einreichen.
  2. Der Käufer kann verlangen, dass die Ware in Übereinstimmung mit dem Kaufvertrag gebracht wird, indem sie kostenlos repariert oder durch eine neue ersetzt wird, wenn die Ware Mängel aufweist, die zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs auf den Käufer vorhanden waren oder aus Gründen entstanden sind, die in der verkauften Sache zu diesem Zeitpunkt liegen. Kommt der Verkäufer diesem Verlangen nicht rechtzeitig nach oder ist eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung unmöglich oder mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden oder würde die Ersatzlieferung dem Käufer erhebliche Unannehmlichkeiten bereiten, so ist der Käufer berechtigt, eine angemessene Herabsetzung des Preises zu verlangen oder – wenn der Mangel nicht unerheblich ist – vom Kaufvertrag zurückzutreten.
  3. Reklamationen bezüglich der gekauften Ware sind per Post an die Adresse des Verkäufers zu melden. Der Reklamation sind die beanstandeten Waren und ein Verkaufsnachweis beizufügen.
  4. Die Annahme oder die Gründe für die Ablehnung einer Reklamation werden dem Käufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der in §8.3 genannten Anfrage mitgeteilt.
  5. Die Kosten für die Zustellung der beanstandeten Ware an den Verkäufer bis zu dem Betrag, der den Kosten für Post-Sparpost entspricht, werden dem Käufer sofort nach positiver Prüfung der Reklamation erstattet.
  • 9 RÜCKGABE UND UMTAUSCH VON WAREN
  1. Ein Verbraucher, der einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen durch eine schriftliche Erklärung innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung der Ware zurücktreten. Die Frist gilt als gewahrt, wenn die Erklärung vor ihrem Ablauf abgesandt wurde.
  2. Hat der Verbraucher eine andere als die vom Gewerbetreibenden angebotene kostengünstigste Art der Standardlieferung gewählt, so ist der Gewerbetreibende nicht verpflichtet, dem Verbraucher die von ihm getragenen zusätzlichen Kosten zu erstatten.
  3. Der Verbraucher haftet für jede Wertminderung der Sache, die sich aus der Nutzung der Sache ergibt, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Sache erforderlich ist
  4. Die Rücktrittserklärung bezüglich der gekauften Ware ist per Post an die Adresse des Verkäufers zu senden. Der Rücktrittserklärung ist ein Kaufnachweis beizufügen.
  5. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Rücktritts vom Vertrag an den Verkäufer zurückzusenden oder einer vom Verkäufer zur Abholung bevollmächtigten Person zu übergeben, es sei denn, der Gewerbetreibende hat vorgeschlagen, die Ware selbst abzuholen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware.
  6. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag durch den Verbraucher ist der Verkäufer verpflichtet, die Rückgabe der Leistung schriftlich zu bescheinigen.
  • 10 SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN
  1. Die vom Kunden im Rahmen der Registrierung oder der Auftragserteilung angegebenen personenbezogenen Daten werden von der FerrumLabs sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, Adresse: Domaniewska 47 lok 408, 02-672 Warschau, KRS: 0000792154, NIP: 5213869486, REGON: 383711939, E-Mail Adresse: contact@truemenskincare.com, die der Verwalter der persönlichen Daten ist.
  2. Ein notwendiges Element der Auftragserteilung ist die Angabe der als obligatorisch gekennzeichneten persönlichen Daten durch den Kunden und die Zustimmung zur Verarbeitung seiner bei der Registrierung angegebenen persönlichen Daten. Die Angabe von personenbezogenen Daten, die als verpflichtend gekennzeichnet sind, ist freiwillig, jedoch für die Registrierung und Bestellung sowie für die Ausführung und den Service notwendig. Die Angabe von persönlichen Daten, die nicht als verpflichtend gekennzeichnet sind, ist freiwillig.
  3. Für den Fall, dass der Kunde einer elektronisch erbrachten Dienstleistung zugestimmt hat, deren Gegenstand die kostenlose Zusendung von Newslettern ist, wird die erhaltene elektronische Postadresse (E-Mail-Adresse) in eine E-Mailing-Liste aufgenommen und für Marketingzwecke verwendet, um dem Kunden kommerzielle Informationen in Form eines Newsletters elektronisch zuzusenden.
  4. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens auf dem Formular.
  5. Erfasste personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme der Weitergabe von Daten an die an der Ausführung der Bestellung beteiligte Stelle, um dem Kunden die bestellte Ware zu liefern, d.h. insbesondere: DHL, InPost, Alt Master, Online Media Planners . Der Umfang der übermittelten Daten beschränkt sich auf das erforderliche Minimum.
  6. Der Kunde hat das Recht, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen und diese zu korrigieren. Zu diesem Zweck sollte er sich an FerrumLabs sp. z o.o. mit Sitz in Warschau unter folgender Adresse wenden: ul. Domaniewska 47 lok 408, 02-672 Warschau, E-Mail Adresse: contact@truemenskincare.com.
  7. Der Kunde hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob und in welchem Umfang seine personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sowie Auskunft über den Zweck und den Umfang der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu erhalten. Zu diesem Zweck wendet er sich an die FerrumLabs sp. z o.o. mit Sitz in Warschau auf die unter Punkt 6 angegebene Weise.
  8. FerrumLabs sp. z o.o. als Inhaber der personenbezogenen Daten kann durch einen schriftlichen Vertrag eine andere Person mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten beauftragen.
  9. Der Administrator verwendet Cookies, d.h. kleine Text- und Zahlendateien, die vom IKT-System im IKT-System des Benutzers (auf dem Computer, Telefon oder einem anderen Gerät des Benutzers, von dem aus die Verbindung mit dem Service hergestellt wurde) während des Surfens im Service gespeichert werden und eine spätere Identifizierung des Benutzers im Falle einer wiederholten Verbindung mit dem Service von dem Gerät (z.B. Computer, Telefon), auf dem sie gespeichert wurden, ermöglichen.
  10. Cookies sammeln Daten über die Nutzung der Website durch den Benutzer und ihr Hauptzweck ist die Erleichterung der Nutzung der Website durch den Benutzer, die Anpassung der Seiten der Website an die Bedürfnisse und Erwartungen eines bestimmten Benutzers (Personalisierung der Seiten der Website), die Untersuchung des Benutzerverkehrs innerhalb der Website.
  11. Auf der Website werden mit Zustimmung des Benutzers Cookies verwendet. Die Zustimmung kann vom Nutzer durch entsprechende Einstellungen der Software, insbesondere des Internet-Browsers, der in dem vom Nutzer zum Browsen der Inhalte der Website verwendeten Telekommunikationsgerät installiert ist, erteilt werden.
  12. Der Nutzer der Website kann Cookies in seinem Browser jederzeit einschränken oder deaktivieren, indem er ihn so einstellt, dass er Cookies blockiert oder den Nutzer davor warnt, eine Cookie-Datei auf dem Gerät zu speichern, das er zum Surfen auf der Website verwendet. In einem solchen Fall kann es jedoch vorkommen, dass die Nutzung der Website weniger effizient ist, der Benutzer keinen Zugang zu einigen Inhalten hat und in extremen Fällen die ordnungsgemäße Anzeige der Seiten der Website vollständig blockiert werden kann.
  13. Detaillierte Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten und zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung (die die Anlage Nr. 1 zu diesen AGB bildet) enthalten, die auf der Website des Internetshops unter der Registerkarte „Datenschutzerklärung” unter https://truemenskincare.com/polityka-prywatnosci/ abrufbar ist.
  • 11 SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. Dieses Reglement ist in seiner aktuellen Fassung auf der Website des Online-Stores unter www: https://truemenskincare.com/regulamin/.
  2. Der Verwalter informiert die Kunden unverzüglich über Änderungen dieser Bedingungen, indem er sie in Form eines konsolidierten Textes auf der Website des Online-Shops veröffentlicht.
  3. Bei Klienten, deren E-Mail-Adresse dem Verwalter bekannt ist, informiert der Verwalter den Klienten über die Änderung der Nutzungsbedingungen durch Versendung einer E-Mail-Nachricht. Die E-Mail-Benachrichtigung beschränkt sich auf die Angabe der Webadresse, unter der die neue Version der AGB abrufbar ist.
  4. Das Datum der Veröffentlichung der geänderten Bestimmungen der Geschäftsbedingungen stellt deren Inkrafttreten dar, mit der Maßgabe, dass die geänderten Bestimmungen der Geschäftsbedingungen für Verträge gelten, die zwischen dem Klienten und dem Verwalter vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen abgeschlossen wurden, sofern der Klient den Vertrag nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Mitteilung der geänderten Geschäftsbedingungen durch den Verwalter kündigt.
  5. Der Administrator sammelt und verarbeitet die von den Kunden zur Verfügung gestellten persönlichen Daten in Übereinstimmung mit geltendem Recht, diesen Bestimmungen und in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung.
  6. Die Regelungen sind ab 01.12.2020 wirksam.